Welche Sportart eignet sich für Sportwetten am meisten?

Grundsätzlich eignet sich beinahe jede Sportart für Sportwetten. Für den einen ist Fußball eventuell die richtige Sportart und er schwört darauf und für den anderen sind das doch eher die Pferdewetten. Schlussendlich muss jeder Spieler für sich entscheiden, wo und in welcher Höhe er seine Wetten platziert. Vor allem wenn man auch noch ein Fan einer Mannschaft ist, könnten die emotionalen Gefühle dafür sorgen, dass man wohl möglich einen Fehler begeht. Es müssen auch nicht unbedingt immer Sportarten oder Mannschaften sein die einem etwas bedeuten oder verraten, in der Praxis werden Wetten auch oft auf Mannschaften die nicht bekannt sind platziert, weil deren Quoten möglicherweise rentabel sind.

Wie wichtig sind Statistiken?

Auf langer Sicht betrachtet spielen Statistiken eine wichtige Rolle bei den Sportwetten. Sie sind quasi der Indikator der einem hilft um gewisse Entscheidungen zu treffen. Vor allem beim Wetten auf Mannschaften die einem nicht bekannt sind, wie bereits im Vorfeld angesprochen, sollten Statistiken zur Hilfe hinzugezogen werden. Mit Hilfe dieser lässt sich möglicherweise nicht nur Sieg oder Niederlage Voraussagen, sondern auch ob eine gewisse Anzahl an Toren fällt oder nicht. Dadurch lassen sich oft höhere Quoten erzielen, wodurch dementsprechend auch der Gewinn zum Ende hin höher ausfällt. Aber auch bei bekannten Mannschaft ist es nicht von Nachteil Statistiken zu nutzen, weil eventuell obwohl eine Mannschaft in der Tabelle besser dasteht, diese genau Probleme mit dem bevorstehenden Gegner hat und in letzter Zeit gegen diesen immer verloren hat. Dadurch könnte es also auch passieren, dass ein klarer Favorit seine Rolle verliert und dementsprechend auch eine Niederlage möglich ist.

Unterscheiden sich die Quoten der einzelnen Sportarten?

Nicht nur die Quoten der einzelnen Sportarten unterscheiden sich, sondern teilweise auch die Quoten der verschiedenen Anbieter. Dies lässt sich aber auch logisch erklären, weil wenn wir uns das Beispiel Fußball mal genauer anschauen, es letztendlich zu drei Ergebnissen kommen kann. Entweder die Mannschaft gewinnt, die Mannschaft verliert oder es findet ein Unentschieden statt. Wenn dieses Beispiel noch genauer betrachtet wird, dann stellt man fest, dass es beim Fußball zwei Halbzeiten gibt. Erfahrene Spieler nutzen auch dieser Information gerne und tippen nicht auf das Endergebnis, sondern auf ein Ereignis das zur Halbzeit gegeben ist. In anderen Sportarten wiederum, gibt es mehr oder weniger Unterbrechungen, wodurch auch die Quoten wiederum anders ausfallen. Um den Unterschied noch besser darzustellen, könnte man auch die Anzahl an Wettbewerbern vergleichen. Beim Fußball sind es zwei Mannschaften die gegeneinander antreten. Bei den Pferderennen hingegen, konkurrieren mehrere Pferde miteinander, wodurch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Pferd gewinnt, geringer wird. Da die Quoten mit den Eintrittswahrscheinlichkeiten zusammenhängen, fallen diese auch unterschiedlich hoch aus.

Kombiwetten auf mehrere Sportarten?

Bei den sogenannten Kombiwetten handelt es sich um Wetten auf mehrere Spiele die voneinander abhängig sind. Das heißt man tippt auf mehrere Ereignisse und erhofft sich dadurch, dass alle Ereignisse eintreffen. Der Vorteil ist, dass die einzelnen Quoten miteinander multipliziert werden und dadurch die Gesamtquote dementsprechend viel höher ausfällt. Der große Nachteil dabei ist jedoch, dass wenn ein Ereignis nicht eintreffen sollte, der ganze Schein als verloren gilt und man somit obwohl eventuell mehrere Ereignisse eingetroffen sind, kein Gewinn erzielt. In der Regel kann man dabei die Kombiwetten nur auf eine Sportart begrenzen. Einige Wettanbieter nehmen die Kombiwetten jedoch ziemlich ernst beim Namen und bieten dem Spieler die Möglichkeit auch mehrere Sportarten miteinander zu verknüpfen. Ob nun dadurch im Endeffekt ein höherer Gewinn erzielt wird oder nicht hängt von den einzelnen Quoten und Sportarten ab, es ist jedoch für den Spieler auf keinen Fall ein Nachteil eine weitere Chance zu haben um die Gesamtquote zu erhöhen.

Zusammenfassung

Ob nun auf Fußball, Basketball, Volleyball oder doch die Pferderennen gesetzt wird, muss jeder für die selbst entscheiden. Fakt ist jedoch, dass man zu Beginn mehrere Sportarten ausprobieren sollte, um zu schauen welche einem am meisten liegt. Sollte ein Favorit feststehen, dann besteht auch die Möglichkeit den Anbieter je nach Sportart zu wählen, weil diese sich möglicherweise auf gewisse Sportarten fokussieren. Dafür eignen sich Vergleichsportale oder auch Erfahrungsberichte einzelner Spieler in verschiedenen Foren. Alles über Sportwetten erfahr ihr auf www.sportwetten24.com.